«

»

Mai 24 2013

Deutschland will Vorreiterrolle im Tiefseebergbau übernehmen

Deutschland sucht tief im Meer nach Rohstoffen

Auf dem Grund des Meeres liegen wertvolle Schätze, die helfen könnten, den wachsenden Rohstoffbedarf auf der Erde zu decken. Die Rede ist hier von Mangan, Kupfer oder Nickel, das hier in Form von Knollen auf dem Meeresgrund in Tiefen von bis zu 6000 Metern liegt. Doch der Tiefseebergbau ist bisher nur eine Fiktion. Wirklich nur eine Fiktion? Deutschland könnte das erste Land auf der Welt sein, diese Fiktion zu verwirklichen. Notwendig wäre es allemal. Denn die Industrienationen auf der Erde verbrauchen immer mehr Rohstoffe und irgendwann ist der Vorrat an Rohstoffen aufgebraucht, zumal die Weltbevölkerung ja ständig zunimmt. Deutschland, das ohnehin kaum Rohstoffe besitzt, könnte hier im Tiefseebergbau eine Vorreiterrolle einnehmen. Seit 2006 hält die Bundesrepublik eine Lizenz für zwei riesige Gebiete im Pazifik zwischen Mexiko und Hawaii. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums hat gerade Deutschland als Technologiestandort enormes Potenzial für einen umweltverträglichen Tiefseebergbau.

Zum Artikel von Focus-Online/Wissen vom 13.05.2013…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nach oben